Terrassenüberdachung freistehend

Was ist eine Terrassenüberdachung freistehend?

Eine freistehende Terrassenüberdachung ist nicht in der Hausfassade verankert. Das bedeutet, dass diese Art der Überdachung überall im Garten stehen kann. Der Gartenbesitzer ist nicht an einen bestimmten Ort im Garten gebunden. Die freistehende Terrassenüberdachung kann trotzdem auch direkt neben dem Haus auf der vorhandenen Terrasse aufgebaut werden.

Welche Vorteile bietet eine freistehende Terrassenüberdachung?

Eine Terrassenüberdachung freistehend bietet alle Vorteile, die eine in der Fassade verankerte Überdachung auch bietet. Schützen Sie sich vor Regen und Sonne. So können Sie Ihren Garten noch mehr genießen. Eine Terrassenüberdachung stellt einen Rückzugsort für Sie dar, kann aber auch Platz für Ihre Feierlichkeiten bieten. Zudem sind Sie mit einer Terrassenüberdachung freistehend nicht ortsgebunden. Sie können die Überdachung dort platzieren, wo es zum Beispiel die schönste Lichteinstrahlung gibt. Doch die freistehende Variante hat noch einen weiteren Vorteil. Weil eine Verankerung in der Wand nicht nötig ist, eignet sich diese Überdachung auch für Fertighäuser, Holzhäuser und Häuser mit starker Dämmung. Frei im Garten platziert ist die freistehende Überdachung ein moderner Blickfang.

Was muss bei einer Terrassenüberdachung freistehend beachtet werden?

Bei der freistehenden Terrassenüberdachungen gibt es einige Dinge zu beachten. Zum einen fehlt die Stütze an der Hauswand. Darum muss darauf geachtet werden, dass eine ausreichende Statik besteht. Dazu gehört unter anderem auch, dass die Pfosten fest im Boden verankert sein müssen. Damit das ausreichend stabil ist, müssen diese im Boden eingegossen sein. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Standort der Überdachung. Um die Überdachung frei aufzustellen muss genügend Platz vorhanden sein. Dabei sollte auch der Abstand zum Nachbargrundstück ausreichend groß sein. Der Standort sollte andere Anwohner nicht stören und nicht “auf dem Präsentierteller” sein. Es empfiehlt sich ein Standort mit halbschattiger Lage, um der Mittagssonne zu entfliehen. Die Temperatur unter einer Terrassenüberdachung kann sonst schnell unangenehm heiß werden. Dem kann auch durch eine geschlossene Seite vorgebeugt werden. Zusätzlich können Seitenwände vor Zugluft oder Regen schützen.

Geeignete Materialien für eine Terrassenüberdachung freistehend

Für eine freistehende Terrassenüberdachung eignen sich alle Materialien, die sich auch bei gewöhnlichen Überdachungen bewährt haben. Das Gerüst der Terrassenüberdachung sollte aus stabilen und robusten Materialien bestehen, um eine gute Tragfähigkeit zu gewährleisten. Dafür kommen zum Beispiel Stahl, Aluminium, Holz oder Stein in Frage. Welches Material das richtige ist, hängt von den jeweiligen Erwartungen der Bauherren ab. Das gewählte Material sollte zum Stil des Hauses passen, um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen. Wer sich für Holz entscheidet, sollte die Kosten und den Zeitaufwand für Pflege und Instandhaltung einkalkulieren. Besonders empfehlenswert sind Gerüste aus Aluminium. Denn Aluminium ist leicht, wetterbeständig und pflegeleicht und gleichzeitig stabil und langlebig.

Freistehende überdachung

Freistehende Terrassenüberdachungen kaufen?

Sie haben sich für eine Terrassenüberdachung freistehend entschieden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um zu erfahren, welche Möglichkeiten Ihr Garten bietet. Unsere Fachberater unterstützen Sie bei der Auswahl und Planung ihrer Terrassenüberdachung. Gerne sprechen wir alle Optionen mit Ihnen durch und beraten Sie. Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Fachberater.

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder über das Kontaktformular. Außerdem sind wir sieben Tage pro Woche in unserem Ausstellungsraum in Venlo für Sie da. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns eine große Auswahl an Zubehör für Ihre Terrassenüberdachung. So genießen Sie Ihre Terrassenüberdachung ohne Kompromisse. Wir bieten Ihnen die passenden Seitenwände, Glasschiebetüren, Terrassenheizer und noch vieles mehr.